Große Geburtstagsfeier in Hausen im Wiesental

250 Jahre Johann Peter Hebel

250 Jahre Johann peter Hebel
Der Mann im Mond

Im ganzen Land feiert man dieses Jahr den 250sten Geburtstag von Johann Peter Hebel.
Den stärksten Bezug hatte der gefeierte Schriftsteller, Pädagoge und Theologe eindeutig zu Hausen im Wiesental. Einen Großteil seiner Kindheit verbrachte er doch in diesem schönen Ort.

Zum 100sten Geburtstag von Johann Peter Hebel am 10. Mai 1860 feierte man in Hausen im Wiesental das erste Hebelfest mit Einweihung des Hebeldenkmales. Damals wirkten schon fast sechzig Wagen und verschiedene Musikkapellen mit.

Hebels Wunsch, den alten Herren im Dorf jeden Sonntag einen Wein zu spendieren setzt die 1861 gegründete Basler Hebelstiftung sinngemäß um: Die zwölf ältesten hausener Männer werden jedes Jahr zu Hebels Geburtstag zum „Hebelmähli“ eingeladen. Seit beinahe vierzig Jahren sind auch die zwölf ältesten Frauen der Gemeinde dabei.
Auch dem Wunsch Johann Peter Hebels, jedem armen Kind die Bücher für die Schule zu finanzieren wird im übertragenen Sinne entsprochen. Die Basler Hebelstiftung kommt für die Brautgabe und für die Gaben der fleißigsten Schüler auf.
Die Mitglieder der Basler Hebelstiftung kommen seit dem Gründerjahr 1861 zum Geburtstag des in Basel geborenen Johann Peter Hebels zu Besuch. Sie werden freundschaftlich von den Hausener zu den Festlichkeiten empfangen.
In Hausen im Wiesental gibt es seit 1870 eine Hebelstiftung. Sie sorgt für den Betrieb des Hebelhauses, dessen Unterhalt und stellt die Lehrlingsgaben bereit.
Im Hebelhaus wurde am gestrigen Sonntag ein Literaturmuseum in feierlichem Rahmen neu eröffnet.
Das Gebäude wurde umfassend renoviert und mit dem Nachbarhaus verbunden. Unzählige Arbeitsstunden wurden von hausener Handwerksbetrieben, dem Förderkreis Hebelhauserweiterung und vielen Privatleuten ehrenamtlich erbracht.
Das in neuem Licht erstrahlende Gebäude bietet nun im Erdgeschoss viel Platz für Veranstaltungen. Die oberen Räume zeigen das Leben und Werken des Johann Peter Hebel. Durch neue und moderne Medien präsentieren sich die Ausstellungen im Hebelmuseum wie von selbst.

Ein Highlight des Hebelfestes ist der großer historischer Umzug mit vielen Musik- und
Trachtengruppen mit Themen zum Leben und Werk Johann Peter Hebels.

Zurück

Einen Kommentar schreiben